Deutsche Fernsehserien

Ja, ich bin ein Serien-Junkie. Ich gucke sogar lieber Serien als Filme.

Aber im Gegensatz zu den meisten Serienguckern, die auf die amerikanischen Serien wie Breaking Bad, Game of Thrones und ähnliche „Blockbuster„-Serien abfahren, sehe ich sehr gerne deutsche Serien, vor allem Kriminalserien.

In meiner Kindheit war es vor allem „Ein Fall für Zwei„, dann Großstadtrevier, was ich auch heute noch sehr gerne gucke, und dann seit einigen Jahren „Notruf Hafenkante„.

Grade die Tatsache das die beiden letztgenannten Serien in Hamburg spielen, also in einer Stadt in der ich selber oft und gerne bin, machen die einzelnen Episoden für mich so interessant. Es ist einfach schön, wenn man etwas wiedererkennt und sich so noch viel mehr in die Handlung hineinversetzen kann.

Auch wenn grade mit diesem Hintergrundwissen einiges was in den jeweiligen Folgen geschieht ein wenig unlogisch erscheint. Wenn z.B. ein kleines Polizeirevier in der Hafencity scheinbar für ganz Hamburg zuständig scheint 😉

Wie sieht das bei euch aus, guckt ihr auch deutsche Serien? Wenn ja: welche? Wenn nein: warum nicht? Bin gespannt!

Weihnachten früher

Früher war nicht nur „mehr Lametta“, wie es in dem berühmten Sketch von Loriot heisst.

Sondern früher gab es auch immer, und das hat meine Erinnerung an Weihnachten in meiner Kindheit stark geprägt, auch immer den „Weihnachts-Mehrteiler„, die ZDF Weihnachtsserie.

Dabei handelte es sich immer um eine 6teilige Abenteuerserie mit einem Kind oder Jugendlichen als Hauptperson, die vom ersten Weihnachtstag an jeweils im Vorabendprogramm (wenn ich mich richtig erinnere von 18 bis 19 Uhr) im ZDF lief.

Für mich gehörte das als Kind einfach zu Weihnachten dazu 😉

Wer erinnert sich auch noch daran?

Frohe Weihnachten

Momentan ist hier im Blog feiertagsbedingt etwas weniger los, aber trotzdem möchte ich den Platz nutzen und wünsche allen Lesern (und damit sind hier immer sowohl weibliche als auch männliche Personen gemeint, auch wenn ich das nicht explizit dazuschreibe)

Frohe Weihnachten und schöne, ruhige, friedliche und besinnliche Festtage!

Lost Places in Hannover – Conti-Gelände und Holländischer Pavillon auf dem Expo-Gelände

Hier zwei kurze wie ich finde wirklich sehr schöne Filme über die vermutlich bekanntesten Lost Places in Hannover, und zwar das ehemalige Conti-Gelände in Limmer und den Holländischen Pavillon auf dem Expo-Gelände:

Den Anfang macht das alte Cont-Gelände, bzw. das Continental Werk in Hannover-Limmer, wie es eigentlich korrekt heisst.

1970 arbeiteten hier noch rund 950 Menschen, im Jahre 1999 kurz vor der Jahrtausendwende wurde die Produktion hier dann stillgelegt.

 

Weiter geht es mit dem ehemaligen Holländischen Pavillon der Expo 2000 in Hannover.

Welche Lost Places kennt ihr noch in oder um Hannover?

Buchtipp: „Mission: Startup“

Heute möchte ich euch ein Buch näherbringen, das sich sowohl als kurzweilige Lektüre als auch als „Anschauungsmaterial“ für einige gute Best Practices eignet:

„Mission: Startup“ von Christoph Warmer und Sören Weber

Ähnlich wie im etwas älteren Buch „Founders at Work“ kommen auch hier die Gründer einiger sehr bekannter StartUps zu Wort, nun allerdings aus Deutschland.

6Wunderkinder, Delivery Hero (Lieferheld), fritz-kola, Mister Spex, mymuesli, mytaxi, vapiano, um nur die bekanntesten zu nennen, sowie noch 13 weitere deutsche StartUps beschreiben in Interviews ihren Werdegang und ihre Herausforderungen.

Die beiden Autoren haben selber während ihres Studiums StartUps gegründet und wissen deshalb sehr genau worauf es ankommt und welche Fragen sie stellen mussten.

Das ideale Weihnachtsgeschenk für angehende Gründer, als Last-Minute-Geschenk auf den allerletzten Drücker sogar auch als Kindle-Version erhältlich 😉

 

Disclaimer: Dieser Link ist ein so genannter Partner-Link. Allerdings empfehle ich euch dieses Buch nicht deshalb, sondern weil ich es wirklich gut und lesenswert finde!

Hannover in den 1930er Jahren

Durch Zufall habe ich dieses wunderbare Video auf Youtube gefunden, das wirklich super schöne Aufnahmen aus dem Hannover der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts zeigt, die ich so in der Qualität noch nirgends anders gesehen hatte.

Ich hoffe es gefällt euch genauso gut wie mir:

Kennt ihr noch weitere so tolle Zeitdokumente über Hannover? Postet die Links bitte in die Kommentare, würde mich wirklich sehr freuen!

Wochenvorschau ab dem 18.12.2017

Mal wieder Montag Vormittag, da möchte ich mal wieder gerne auf ein paar interessante Veranstaltungen der nächsten Tage hinweisen:

  • Los geht es am heutigen Montag, den 18. Dezember 2017 ab 19 Uhr, mit dem Bitcoin & Liberty Meetup in Hannover-List
  • Am Dienstag, 19.12.17, möchte ich euch dann ab 17.30 Uhr den Film Das Ihme-Zentrum – Traum, Ruine, Zukunft im Apollo-Kino in Hannover-Linden ans Herz legen. Am Samstag hatte ich euch in einem anderen Beitrag ja schon mehr über das Ihmezentrum versprochen!
  • Mittwoch, den 20.12.2017 findet in Braunschweig der Mobile Developer Stammtisch statt und ist bestimmt einen Ausflug nach Peine-Ost wert 😉
  • Am Donnerstag, 21.12., sehen wir uns ja vielleicht beim Blockchain Meetup im Transformationswerk in Hannover an der Vahrenwalder Straße/Alter Flughafen?
  • Und am Freitag, 22. Dezember, dann das Highlight der Woche: Freitags Bar X Spring Break im Hafven in der Nordstadt von Hannover, quasi die Weihnachtsfeier der Coworking-Szene. Don’t miss it – Hannes hat angekündigt, mit jedem Einzelnen einen Schnapps trinken zu wollen, und wir können ihn doch nicht verdursten lassen, oder? 🙂

Welche Veranstaltungen besucht ihr in den nächsten Tagen? Was sollte man auf keinen Fall verpassen?

SKOOBE – Wie Spotify oder Netflix, aber für Bücher

Weihnachtszeit – Lesezeit!

Viele kennen Spotify, Apple Music, Amazon Music, Deezer und wie sie alle heissen, die „Flatrates“ für Musik, und die Kollegen aus der Abteilung Filme und Serien sind genauso bekannt: Netflix, Amazon Prime Video und einige mehr.

Aber wie ich immer wieder feststelle ist das Pendant für Bücher (bzw. genauer gesagt eBooks) bei weitem nicht so bekannt, dabei finde ich es genauso superpraktisch.

Und zwar rede ich von SKOOBE.

Mit SKOOBE kann man für einen festen monatlichen Betrag unbegrenzt viele eBooks aus einem riesigen Angebot lesen. Seien es nun Romane, Sachbücher oder neuerdings auch Fachbücher. Und jede Woche kommen rund 100 neue dazu.

Lesen kann man die Bücher dabei auf iPhones, iPads, Android-Smartphones und Tablets, dem Kindle Fire und „offenen, Android-basierten eReadern“, wie es in der FAQ heisst.

Ich selber nutze SKOOBE ziemlich intensiv und begeistert.

Schaut es euch doch auch einmal an und probiert es aus, die ersten 30 Tage sind kostenlos!

Disclaimer: Dieser Link ist ein so genannter Partner-Link. Allerdings empfehle ich euch diesen Dienst nicht deshalb, sondern weil ich ihn wirklich gut und nützlich finde!

Ergänzung zu „So ein neuer Akku ist wie ein neues iPhone, Nananananana“

Auf Twitter habe ich einen Kommentar zu meinem gestrigen Beitrag über meinen neuen iPhone-Akku bekommen, das es schön gewesen wäre vorher und hinterher einen Benchmark laufen zu lassen statt von „gefühlter“ Verbesserung zu sprechen.

Dem stimme ich aus „wissenschaftlicher“ Sicht natürlich zu, hätte ich auch gerne gemacht, hatte aber auf die Schnelle keinen kostenlosen Benchmark gefunden der auch noch auf iOS 10 gelaufen wäre 🙁

Allerdings finde ich persönlich die *gefühlte Verbesserung* auch viel wichtiger als irgendwelche Zahlen.

Das ist wie damals mit den Megahertz- und Gigahertz-Zahlen der Prozessoren, natürlich war da eine möglichst hohe Zahl „wichtig“, und wenn es nur war um dem Kumpel gegenüber mit ein paar hundert Megahertz mehr angeben zu können 😉

Aber viel wichtiger war doch auch da die gefühlte Geschwindigkeit, die „Schwuppdizität„, wie es glaube ich das Computermagazin c’t mal genannt hat.

Und ganz konkret im Falle meines iPhones:

Vor dem Akkutausch war z.B. Evernote für mich unbenutzbar geworden, da ich dort ganze Wörter zuende tippen konnte bevor auch nur der erste Buchstabe überhaupt angezeigt wurde. Ich hatte sogar schon der App selbst die Schuld dafür gegeben, hatte sie extra mal deinstalliert und neu installiert, hat alles nichts geholfen. Und jetzt läuft es wieder flüssig und geschmeidig, so wie es sein soll, und der einzige Unterschied ist der getauschte Akku!

Interessantes über das IHME-ZENTRUM in Hannover

Heute möchte ich euch mal wieder zwei Youtube-Fundstücke näherbringen, dieses Mal über das Ihmezentrum in Hannover, ja quasi auch ein Lost Place mitten in der Stadt.

 Für alle die sich näher für das Ihme-Zentrum interessieren habe ich dann kommende Woche noch einen Tipp, freut euch schon mal darauf 😉